Leckere Kräuter und Käse

Was kommt dabei heraus? Ein Käsekuchen ganz besonderer Art!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beim Stöbern in meinem Bücherregal ist mir ein wirklich altes Backbuch in die Hände gefallen. Dieses Buch ist fast so alt wie ich (mein Alter verrate ich euch nicht! 😉 ) und es stehen so tolle Rezepte drin. Und deshalb möchte ich euch heute dieses leckere Rezept vorstellen.

Kräuter-Käsekuchen

Zutaten
1 Paket frischer Blätterteig aus dem Kühlregal

Für die Kräutermasse
250 ml Milch
200 ml Sahne
4 Eier
350 g geriebener Emmentaler
3 EL gehackter Schnittlauch
1 1/2 EL gehackter Dill
40 g Mehl (Type 405)
1 EL Selleriesalz
1 Messerspitze Pfeffer
1 Messerspitze Muskatnuß

Zubereitung
1. Den Blätterteig auf einer mit kaltem Wasser ausgespülten Pieform auslegen, überragenden Teig mit einem Küchenmesser abschneiden und an die Ränder der Form anlegen, sodass die gesamte Form mit Teig ausgelegt ist. Teig mit der Gabel einstechen.

2. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Kräutermasse  aus allen Zutaten zusammenrühren. Zuerst Milch, Sahne und Eier in einer Schüssel verrühren. Dann Käse, Kräuter, Mehl und Gewürze dazu.

3. Masse auf den Blätterteig gleichmäßig verstreichen und den Kuchen 10 Minuten ruhen lassen.

4. Nach der Ruhezeit ab damit in den Ofen für 40 Minuten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ihr könnt den Kräuterkäsekuchen warm genießen mit einem Gläschen Wein oder einem Bier. Kalt schmeckt er aber auch hervorragend!

Keep calm and bake!

Eure Nicole