Weekend-Quickie mit Erdbeeren

Kennt ihr die Werbung: „Hätt´ich dich heut erwartet, hätt´ich Kuchen gemacht!“? Wahrscheinlich. Und da man nicht immer Lust hat, stundenlang in der Küche zu stehen, gibt es jetzt den Weekend-Quickie. Für den plötzlichen Besuch, einen Naschanfall, für die liebe Familie und alle anderen Anlässe, wenn es mal schnell gehen muss.

Mein erster Quickie ist eine „Kleine Sünde im Waffelbecher“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zutaten (für 16 Stück)
500 g Erdbeeren
50 g Puderzucker
1 Packung Vanillezucker
250 ml pflanzliche Schlagcreme (z.B. von Rama Cremefine)
16 Waffelbecher
etwas Schokoraspel oder Schokokugeln zum Dekorieren

Zubereitung
1. Erdbeeren waschen und putzen. 250 g Erdbeeren mit Puderzucker mit einem Pürierstab oder dem Mixer fein pürieren. Die Erdbeersoße durch ein Sieb streichen. Übrige Erdbeeren in kleine Stücken schneiden und mit der Hälfte des Pürrees vermengen.

2. Schlagcreme in einen Rührbecher geben und steif schlagen, dabei den Vanillezucker einrieseln lassen. Das übrige Erdbeerpüree unterschlagen. Masse in eine Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

3. Waffelbecher mit den marinierten Erdbeeren füllen und jeweils etwas Creme als Haube aufspritzen. Etwas Erdbeersoße von den marinierten Erdbeeren auf die Haube mit einem Löffel geben und mit etwas Schokolade dekorieren. Sofort servieren und genießen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ihr könnt natürlich auch das Schokoladendekor weglassen und eine marinierte Erdbeere draufsetzten. Ganz wie es euch gefällt!

Na, war das nicht ein Quickie? Und dazu noch ein unglaublich leckerer!

Ich wünsche euch ein schönes und entspanntes Wochenende!

Eure Nicole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s